• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • CBD für die Muskelregeneration: Warum es WIRKLICH funktioniert

CBD für die Muskelregeneration: Warum es WIRKLICH funktioniert

image
Geschrieben von Jana Delzer
Aktualisiert am September 8, 2019

Es ist kein Geheimnis, dass Tapeverband, Eisbäder und Schienen einige der empfohlenen Methoden sind, um sich vom Training zu erholen. Aber was ist mit Cannabis? CBD ist in diesem Bereich wirklich vielversprechend. Für manche mag die Verwendung von CBD als Pre-Workout-Supplement verrückt klingen, aber für Spitzensportler ist es nicht ungewöhnlich, CBD für die Muskelregeneration zu verwenden.

Während wir altern und versuchen, aktiv zu bleiben, scheinen verschiedene Formen von Muskelschmerzen immer häufiger aufzutreten. Darüber hinaus neigen wir mit zunehmendem Alter eher dazu, auch sportbedingte Verletzungen zu erleiden. Die gute Nachricht ist, dass CBD den Menschen einen wirklich guten Dienst erweisen kann, Entzündungen und Schmerzen zu lindern, die mit intensiver körperlicher Betätigung und intensivem Training einhergehen.

CBD scheint eine viel bessere antioxidative Wirkung zu haben als Vitamin C oder Vitamin D. Deshalb verwenden es inzwischen viele Sportler, welche ihre Entzündungen behandeln wollen. Es ist eine sehr begehrte Ergänzung für diejenigen, die andere Behandlungen wie Steroide vermeiden möchten, die wesentlich mehr Nebenwirkungen haben.

CBD-Öl, Muskelregeneration und wie alles funktioniert

Um stärker, schneller und fitter zu werden, müssen Sie Ihrem Körper mehr abverlangen. Natürlich müssen Sie sich aber auch ausruhen. Alle Work-outs, besonders die Intensiven, belasten den Körper. Beim Training ermüden Sie oder einige Ihrer Muskeln, was bedeutet, dass Sie die Muskelzellen mikroskopisch schädigen können. Untersuchungen haben ergeben, dass der Enzym- und Hormonspiegel schwankt und die Entzündung beim Training zunimmt.

Diese Veränderungen sind langfristig gut für den Körper und führen zu Muskelwachstum, verbesserter Insulinsensitivität, Fettabbau, besserer Herz-Kreislauf-Gesundheit, verringerter Entzündung und insgesamt gesünderen Körpern. Sie müssen Ihrem Körper jedoch auch Zeit für diese guten Veränderungen geben, bevor Sie ihn wieder fordern. Das bezeichnet man als Muskelregeneration. Sie ermöglicht es uns, von unserem Training zu profitieren.

Der durch das Training verursachte Schaden löst das körpereigene Immunsystem aus, welches dann dabei hilft, den Schaden zu reparieren. Wenn sich das Körpergewebe – von Ihren Knochen und Muskeln bis hin zu Lunge und Herz – erholt, werden sie ein wenig fitter als zuvor. Aus diesem Grund erleiden Sie beim nächsten Durchführen derselben Übung weniger Schaden.

Muskelregeneration ist ein wichtiger Bestandteil des körperlichen Trainings. Was während der Genesung in einem Körper passiert, hängt von der Person und der Art des Sports ab. Normalerweise treten aber diese drei Dinge auf: Der Körper baut Muskelfasern wieder auf, stellt Flüssigkeiten wieder her und synthetisiert Protein.

Dies sind nur einige der wichtigen Aspekte der Muskelregeneration. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sportler den Erholungsprozess unterstützen müssen, indem sie ihrem Körper die richtige Ruhe und Nährstoffe geben. Eine der wichtigsten Ergänzungen in diesem Prozess ist CBD.

Wie und warum CBD bei der Muskelregeneration helfen könnte

CBD scheint seinen eigenen Platz auf der Plattform der Muskelregeneration erlangt zu haben. In den letzten Jahren erfreute sich das Präparat aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, die sein medizinisches Potenzial unter Beweis stellen, stetig steigender Bekanntheit. Physio- und Massagetherapeuten haben begonnen, CBD Öle und CBD Lotionen in ihre Behandlungspläne aufzunehmen. Darüber hinaus setzen hochkarätige Profisportler wie Nate Diaz, der den schwarzen Gürtel 2. Grades und UFC-Champion im Leicht- und Weltergewicht ist, regelmäßig CBD ein, um Entzündungen und Schmerzen zu bekämpfen.

Unabhängig davon, ob Sie nun gerade dabei sind, Muskeln aufzubauen oder sich einfach nur regenerieren wollen, CBD spielt möglicherweise eine hilfreiche Rolle in Ihrem Trainingsprogramm. Jeder, vom Profisportler bis zum Wochenendkrieger, leidet irgendwann während des Trainings an einer Art von Muskelmüdigkeit oder unter Schmerzen. Der Körper eines Sportlers ist Verletzungen, Müdigkeit, Verschleiß und starken Stößen ausgesetzt. Nach einem vollen Trainingstag oder einer langen Veranstaltung sind Athleten mit einigen dieser Nebenwirkungen konfrontiert. Wenn man sich nicht um sie kümmert, kann bereits die kleinste Verletzung die Leistung beeinträchtigen und zu langfristigen Auswirkungen auf den Körper führen.

Die Vorteile CBDs

CBD könnte dazu beitragen, die natürliche Erholungszeit des Körpers zu beschleunigen, Schmerzen zu lindern, die Erholung von Knochen, Nerven und Geweben zu verbessern und negative Auswirkungen auf den Körper nach dem Training zu verringern. Einer der größten Vorteile von CBD besteht darin, dass es chronische Entzündungen reduzieren kann. Das ist letztlich eines der größten täglichen Probleme für Sportler (und fast jede andere Person auch). Diese entzündungshemmenden Eigenschaften helfen auch bei der Vorbeugung von Gelenkverletzungen und der Verringerung von Schwellungsschmerzen.

Eines der unglaublichen Dinge an CBD ist, dass es als natürliches Hilfsmittel bei der Muskelregeneration wirkt. Es behandelt nicht nur die Symptome, sondern die eigentliche Ursache. Jahrelange medizinische Forschung hat ergeben, dass Cannabinoide wie CBD mit dem körpereigenen Endocannabinoidsystem (ECS) interagieren. Dieses System arbeitet in unserem Körper, um eine Vielzahl von biologischen Prozessen zu steuern. Dazu gehören zum Beispiel Schlaf, Immunantworten, Appetit und unsere Stimmung. Das ECS besteht aus einem Netzwerk von Cannabinoidrezeptoren, die im Gehirn und im Immunsystem vorkommen. Durch die Verbindung mit zwei der Hauptrezeptoren; CB1 und CB2, interagiert das CBD mit dem ECS. So erreicht der Körper die Homöostase. Darunter versteht man einen natürlichen Gleichgewichtszustand im Körper. Man nimmt an, dass dies eine der wichtigsten Möglichkeiten ist, mit denen CBD Entzündungen bekämpft.

CBD Öl zur Muskelregeneration

Forscher haben die entzündungshemmenden Wirkungen von CBD untersucht. Auf diesem Gebiet haben sich vielversprechende Ergebnisse gezeigt. Während die Forschung zu den Auswirkungen auf die menschlichen Muskeln begrenzt ist, haben Studien, die man bisher an Tieren durchgeführt hat, eindeutig gezeigt, wozu CBD in der Lage sein könnte. Die Kombination dieser Erkenntnisse mit Berichten von Athleten ist ein starkes Argument für die Verwendung von CBD zur Unterstützung der Muskelregeneration.

Die Studienlage

In der Fachzeitschrift Bioorganic and Medicinal Chemistry veröffentlichte man eine Studie aus dem Jahr 2015. Diese befasste sich mit Studien, die sich mit den entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD und seinen Analoga beschäftigte. Eine spezielle Studie untersuchte die Auswirkungen von CBD auf Ratten, die eine akute Entzündung hatten. Diese hatte man durch eine Carrageenan-Injektion induziert.

Man verabreichte den Ratten dabei zwischen 5 und 40 mg/kg CBD einmal täglich drei Tage lang. Die orale CBD Öl Einnahme erwies sich als günstig bei Hyperalgesie (erhöhte Schmerzempfindlichkeit) und Ödemen (durch Flüssigkeit verursachte Schwellung). Sowohl Hyperalgesie als auch Ödeme sind Symptome einer Entzündung.

Eine vorläufige Studie, die man 199 brasilianischen Journal of Medical and Biological Research veröffentlichte, deutete darauf hin, dass CBD mit dem ECS zusammenarbeitet, um die Cortisolsekretion in Fällen zu stören, in denen man bei dem Patienten eine signifikante Verringerung des Cortisolspiegels im Blut festgestellte.

Dies haben die US National Library of Medicine und dem National Institutes of Health gemeldet. Das bedeutet, dass CBD den Abbau von Muskelmasse verlangsamen und zum Muskelaufbau beitragen kann.

Mögliche medizinische Vorteile der Verwendung von CBD zur Muskelunterstützung

Nach einem intensiven Training oder einer Trainingseinheit können Sie unter Schmerzen, Müdigkeit oder sogar Übelkeit leiden. Viele Leute nehmen dann zwei oder drei Ibuprofen ein oder entscheiden sich für ein Bier, um sich zu entspannen und alle fünf gerade sein zu lassen. Vielen ist jedoch nicht bewusst, dass NSAID-Medikamente wie Aleve und Ibuprofen sehr gefährlich sind. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn man sie regelmäßig anwendet.

Wenn Todesfälle, welche auf die toxischen Wirkungen von NSAID-Medikamenten allein zurückzuführen sind, separat erfasst würden, würden sie allein in den USA als 15. häufigste Todesursache aufgelistet. Allein aus diesem Grund empfiehlt man dringend, an einer leistungsstärkeren, weniger toxischen Substanz wie CBD festzuhalten.

Wie man CBD Öl gegen Muskelkater und zur Regeneration nach dem Work-out verwendet

CBD zur Muskelregeneration kann man in Form verschiedener CBD Produkte wie das CBD Öl, CBD Kapseln oder topisch als CBD Creme einnehmen. CBD Salben und CBD Cremes haben auch einen Platz in der Fitnessbranche in Sachen Schmerzlinderung, topischen Entzündungen und Flexibilität. Also alles Sachen, die für ein erfolgreiches und sicheres Training entscheidend sind. Es ist für jede Person wichtig, die verschiedenen Methoden zu erforschen, um sich die Vorteile von CBD zunutze zu machen. Auch muss jeder individuell die Dosierungen testen, um herauszufinden, was für den Körper am besten funktioniert.

Der Körper kann CBD Tropfen hervorragend aufnehmen. In ihnen befindet sich das CBD Öl. Man kann sie entweder auf oder unter die Zunge geben. So kann man das CBD bereits über die Schleimhäute im Mund aufnehmen, wodurch es effizienter wirkt. Es gibt keine standardisierte CBD Dosierung. Sobald Sie ein CBD Öl ausgewählt haben, empfiehlt man, mit einer kleinen Menge zu beginnen. Nach einigen Tagen können Sie die Dosierung erhöhen, bis Sie die gewünschten Effekte spüren.

Die benötigte Menge hängt von Ihrem Stoffwechsel, Körpergewicht sowie dem Körperbereich ab, den Sie optimieren möchten. Sobald Sie die gewünschten Wirkungen erzielen, müssen Sie die Dosis nicht mehr erhöhen.

Wie CBD in Sachen Muskelregeneration hilft

CBD entwickelt sich auch in Deutschland schnell zu einem wichtigen Bestandteil vieler Trainingsroutinen. Tatsächlich ist das Cannabinoid in Form von CBD Öl oder CBD Kapseln ein wesentlicher Bestandteil einer ganzheitlichen Gesundheits- und Wellnessroutine. Unabhängig davon, ob Sie nun Amateurjogger, eine viel beschäftigte Mutter oder ein Profisportler sind – CBD kann eine hilfreiche Ergänzung sein.

Mit anderen Worten ausgedrückt stellen immer mehr Menschen die westliche Medizin infrage. Sie suchen nach einem natürlicheren Ansatz zur Bekämpfung von Krankheiten und Schmerzen. Hier bieten sich Cannabisextrakte eindeutig als mögliche Lösung an. Falls Sie darüber nachgedacht haben, CBD Öl zur Muskelregeneration zu verwenden, probieren Sie es einfach aus und schließen Sie sich den Dutzenden hochkarätigen Athleten an, die dies bereits getan haben.